A-Trainer-Ausbildung Steinbach 2020

Diskussionen und Gruppenpräsentationen auf sehr hohem Niveau
Der diesjährige A-Trainer-Ausbildungslehrgang 2020 ging am vergangenen Sonntag nach neun intensiven Tagen in der Südbadischen Sportschule Steinbach zu Ende. Neben Sebastian Altfeld (Coaching & Teamführung, Konfliktbewältigung), Ronald Feisel (Medientraining, Gesprächsführung) und Nebojsa Kovacevic (Spannungsfeld Schiedsrichter – Trainer) referierten Thomas Päch, Björn Harmsen und Denis Wucherer über die verschiedenen basketballerischen Inhalte und Ansätze. Altfeld und Feisel gaben ferner Feedback zu den Präsentationen der Teilnehmenden zur eigenen Basketballphilosophie. Steven Clauss und Karsten Schul betreuten das Thema „Coaching im Spiel“ (18 Lerneinheiten), bei dem die Teilnehmer zu verschiedenen Themen (Halbzeitgestaltung, Auszeiten, Vorbereitung auf ein Spiel etc.) in verschiedenen Gruppen ihre Ergebnisse präsentierten.A Ausbildung 2020 Gruppenfoto Darüber hinaus wurde an einen Abend das BBL-Spiel EWE Baskets Oldenburg gegen Brose Bamberg  gescoutet. Am nächsten Morgen stand Oldenburgs Headcoach Mladen Drijencic dem Lehrgang via Videokonferenz Rede und Antwort zum Spiel und gab sehr offen seine Meinung preis. Zu guter Letzt wurde das Lehrprobentraining mit zwei Referenten (Mewes und Schul) durchgeführt, um die Kandidaten bestmöglich auf die Prüfung im August 2020 vorzubereiten. Dabei wurden die Themen so gewählt, dass die Umsetzung angesichts des Hygiene- und Sicherheitskonzeptes problemlos möglich war. Auch die Geselligkeit kam trotz Corona nicht zu kurz: Eine gemeinsame "Challenge" mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des B-Sonderlehrgangs (Sieger A-Lehrgang!) und ein gemeinsamer Pizzaabend standen auf dem Programm. Außerdem wurden viele Spiele des BBL-Finalturniers in München in versammelter Runde mit Abstand verfolgt. Insgesamt entwickelten die 14 Teilnehmer eine sehr gute Arbeitsatmosphäre und eine tolle Gruppendynamik. „Dies waren Diskussionen und Gruppenpräsentationen auf sehr hohem Niveau. Wir können uns auf die Prüfungen im August in Heidelberg freuen“, urteilten Lehrgangsleiter Peter Radegast und Klaus-Günther Mewes. Auch DBB-Vizepräsident Prof. Lothar Bösing verschaffte sich vor Ort ein Bild von den Rahmenbedingungen des Ausbildungslehrganges: "Ein großer Dank geht an die Leitung der Sportschule und auch an den Präsidenten des Basketballverbandes Baden-Württemberg, Joachim Spägele, die die Durchführung immer unterstützt haben." Wie im vergangenen Jahr erhielten alle Teilnehmer zum Abschluss noch einen USB-Stick mit ihren persönlichen Videomitschnitten aller Vorträge und Präsentationen.
Teilnehmer*innen:
Tobias Bender (Wettenberg), Mario Dugandzic (Bamberg), Oliver Elling (Köln), Florian Flabb (Düsseldorf), Dominik Günthner (Bamberg), Jaivon De'Ray Harris (Ulm), Centa Herrmann (Köln), Sidney Parsons (Wasserburg), Kenneth Pfüller (Solingen), Chad Prewitt (Kettenkamp), Thomas Seltner (Chemnitz), Mahir Solo (Jena), Timur Topal (Berlin), Kwam Walton (München).

 

B-Sonderlehrgang Steinbach: Elf neue B-Lizenzen

Sehr starke Lehrproben
Elf neue B-Trainerinnen und Trainer hat das Land. Beim B-Sonderlehrgang in der Südbadischen Sportschule in Steinbach traf die geballte Kompetenz von elf teilweise ehemaligen Hochleistungs-Basketballer*innen und erfahrenen Prüfern aufeinander. Und das in sehr harmonischer Form, denn letztlich wurden alle Prüfungen erfolgreich absolviert. Das Sitzen an Einzeltischen beim Essen war zwar schon ein bisschen merkwürdig und auch die Challenge gegen den parallel stattfindenen A-Lehrgang ging verloren, aber das tat der insgesamt sehr guten Stimmung keinerlei Abbruch. Beim BBL-Spiel Bayern gegen Ludwigsburg wurde gemeinsam Pizza gegessen und auch ansonsten darf man von einem harmonischen Verlauf sprechen.

PHOTO 2020 06 18"Einmal mehr war unser B-Sonderlehrgang ein voller Erfolg. Das Konzept ist nach wie vor aktuell und es freut uns immer sehr, wenn ehemalige oder noch aktive Korbjägeri*innen so mit dem Basketball verbunden bleiben", so Prof. Lothar Bösing, DBB-Vizepräsident für Bildung.
Sönke Hachmann (Athletik), Sebastian Altfeld (Psychologie) und Björn Harmsen (Time and Score/Special Situations- Coaching am Ende des Spiels, Trainingsplanung, Prinzipien und Methodik von Defensivsystemen) fungierten als Referenten. Als Prüferteam waren Steven Clauss und Klaus-Günther Mewes im Einsatz. Die überaus guten Lehrproben haben bestätigt, den Lehrgang auch in den kommenden Jahren weiter durchzuführen. Hier die neuen B-Trainer/innen, wir sagen Herzlichen Glückwunsch!!!


B-Lizenz-Trainerinnen und Trainer:
Serena Benavente (Heidelberg), Romina Ciappina (Keltern), Jennifer Crowder (Göttingen), Toni Feireisl (Hamburg), Anton Gavel (Ulm), Harper Kamp (Göttingen), Jessica Miller (Ingolstadt), Nils Mittmann (Ulm), Angelos Plantzas (Nürnberg), Anja Stupar (Langen), Lars Wendt (Essen).

 

 

Ein Stück "Normalität" zurück

B-Trainer-Ausbildung in Bad Blankenburg

Die erste Trainer-Ausbildung "in echt" nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist gut verlaufen. Insgesamt zogen alle Beteiligten des B-Trainer-Ausbildungs-Lehrgangs in Bad Blankenburg ein positives Fazit. Die Hygiene- und Verhaltensregeln wurden seitens der Sportschule sehr gut umgesetzt. Es gab einen großräumigen Seminarraum mit Einzeltischen, Einzelzimmer, Zweiertische ohne Buffet beim Essen, sowie Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen der Sportschule.
Die Referenten trugen keine Schutzvisiere, da der Mindestabstand von 1,5 bis zwei Metern zu den Teilnehmern eingehalten werden konnte. Die übergeordneten Themen wie Sportpsychologie und Athletik wurden in der Halle ohne Probleme durchgeführt. Bei den Basketballthemen fehlte das Nachspielen in Livesituationen natürlich, aber als Ersatz zeigten die Referenten verschiedene Videosequenzen, die den Teilnehmenden im Nachgang zur Verfügung gestellt wurden.
Insgesamt konnten alle Themen trotz der fehlenden Livesequenzen gut umgesetzt werden. Die positive Gruppendynamik des Lehrgangs wurde anschließend von den Teilnehmer*innen gelobt! "Dieser Lehrgang unterstreicht die Bedeutung von Präsenzlehrgängen in der Ausbildung", stellt DBB-Vizepräsident Prof. Lothar Bösing klar. "Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, die Ausbildung auch zu so einem frühen Zeitpunkt stattfinden zu lassen. Die Teilnehmenden waren ebenfalls sehr glücklich darüber, ein Stück Normalität zurück gewonnen zu haben", sagte DBB-Trainerreferent Peter Radegast.
Referenten/Programm/Inhalte
Sebastian Altfeld (Coaching & Mannschaftspsychologie), Sönke Hachmann (Themen aus dem Athletiktraining), Thomas Päch, Steven Clauss, Björn Harmsen (Basketball-spezifische Themen), Robert Bauer (Basketball-spezifische Themen und Lehrprobenvorbereitung), Klaus Mewes (Lehrprobenvorbereitung; Prüfungsvorbereitung Theorie; Lehrgangsauswertung /Abschlussbesprechung).

Teilnehmer*innen
Mertcan Cantürk (Braunschweig), Mathew Clark (Limburg), Dorian Coppola (Berlin), Jens Dietze (Leipzig), Simon Gerstner (Stendal), René Hampeis (Göttingen), Michael
Hebenstreit (Hennef), Tobias Hofer (Dieburg), Valentino Lott (Bamberg), Andrew Onwuegbuzie (Göttingen), Kai Scharff (Fockbek), Mika Scheidemann (Marburg), Fabian Schlüter (Göttingen), Jannes Schneider-Oeser (Berlin), Johannes Spahn (Berlin), Thomas Stöckle (Ludwigsburg), Angy Thieme (Zwickau), Felix Thießen (Westerrönfeld), Kemal Velishaev (Zwickau), Michael Wasielewski (Hagen), Timo Wöhst (Altenholz).
PHOTO 2020 05 27 13 40 57